· 

Badewannenkerzen

Glockenspitze für die Badewanne


Badewanenkerzen? Warum Kerzen für das Badezimmer anders sind....?

Baden ist eine feine Sache, so denn man denn eine Badewanne hat. Dabei geht es bisweilen beim Baden nicht nur um die Körperwaschung, manchmal geht es dabei auch ein wenig um die Seele. Um die Seele zu streicheln und mit der Kerze sichere und wunderbare Badestunden zu erleben bietet sich die Badewannenkerze an. 

Denn auch die Seele sucht eine Auszeit, die mit Düften, Wärme und Licht Entspannung findet.

Badewannenkkerzen aus dem Hause Kunstkerze haben im Boden einen eingegossenem Docht. So können sie während des Badens kein Wasser über den Kerzenfuss ziehen, ein Unterteller ist nicht mehr nötig, um die Kerze vor Nässe zu schützen. 

Kann man denn auf das Tellerchen unter der Kerze verzichten? 

Ja, warum denn nicht? 
Wenn die Kerze auf dem Badewannenrand steht geht von ihr keine größere Gefahr aus, als wenn sie auf einem Tellerchen und dann auf dem Badewannenrand stehen würde. Vielmehr besteht nun eher die Gefahr, dass jenes Tellerchen in die Wanne rutscht. Besser auf das Tellerchen verzichten und mal genau schauen, worum es der Kerze eigentlich geht. 

Kerzen im Badezimmer haben zwei große Probleme. 

Zum einen werden sie regelmäßig mit Feuchtigkeit konfrontiert, können daher Wasser ziehen und furchtbar unangenehm knistern. Besonders fies kann das bei Kerzengläsern sein, die an der Glaswand Kondenswasser bilden, welches sich später am Docht sammelt und ihn durchnässt. 

Zum anderen sind viele Glaskerzenhalter und Untersetzer bei Nässe rutschig und es besteht die Gefahr, dass die Kerze samt Halter in die Badewanne rutscht und dort zerbricht. Auch ein alternatives Zerbrechen mit zugehörigen Wachsspritzern in die andere Richtung ist möglich und besorgt jedem Badeerlebnis ein bitteres Ende. 
Rutschige Kerzenhalter sind also keine gute Idee und im Bad eigentlich Verzichtbar. 
Ein Schutz vor auslaufendem Wachs, das den Wannenrand verfärben könnte, würde auch mit einer Serviette oder einem Stück Zeitung erreicht werden, die nach dem Baden entsorgt werden kann. 

Besser gefällt uns jedoch, eine passende Kerze zu wählen, die für entsprechende Brennzeiten konzipiert ist. 
Hier bieten sich Badewannenkerzen als Frühstückskerze oder Allrounder an. Sie erkennen Sie ganz schnell an der klassischen Glockenspitze, die zusätzlich den ruhigen und nahezu perfekten Abbrand der Kerze fördert.